Suche
  • Beatrice & Benzina

Mud Mountain & Open Studio

Aktualisiert: 24. Aug 2018

Zum letzen Galerie Weekend im April 2018 waren wir eingeladen mit Sculpture Club eine interaktive Skultur an der Potsdamer Straße zu initiieren. Für das Projekt "Zwischen den Gipfeln" war unser Beitrag eine Tafel mit einem frischen Tonberg an dem jeder mitbauen konnte. In einer Modelllandschaft breitete sich auf Hüfthöhe ein Gebirge aus mit Bergketten und Tälern aus frischer Tonerde, das alle paar Tage beregnet werden musste. Einmal lud die Miniaturwelt dazu ein, sich in eine ferne Sehnsuchtlandschaft hineinzuversetzen und diese mit zu entwerfen und modifizieren zu können. Die monochrome Einfarbigkeit der Tonerde verstärkt Licht und Schattenwirkung des dreidimensionalen Gebildes zu einem abstrakten Modell von Bergen. Der Tisch mit einem Gebirge aus Ton wäre ein dreidimesionales Bild, an dem jeder Passant oder Besucher weiter bauen und verändern kann. Zum anderen verwies das rohe Material auf den künstlerischen Prozess und das Potential das im Material liegt. In diesem Sinne ist dieser Berg als Referenz an Robert Rauschenbergs ‚Mud Muse’ 1968 zu verstehen.

Open Studio

Vor dem Gallery Weekend gab es eine Einladung nach Mitte ins Atelier Beatrice Jugert um gemeinsam an dem Berg und der Landschaft des Mud Mountains zu arbeiten.


Ansicht des Mud Mountains in der Zwitschermaschine Potsdamer Straße 161

0 Ansichten

© 2018 by Beatrice Jugert.
Fehrbellinerstr.51,10119 Berlin

Facebook                    Instagram